Top:

Wettervorhersage für:

16.3.2019 Kaufbeuren. Zu einer Schlägerei kam es am Freitagvormittag in einer Kaufbeurer Schule.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gingen in der Pausenhalle des Gebäudes ein 23-jähriger und ein 18-jähriger Schüler auf einen 18-jährigen Mitschüler los.

Dabei soll der 23-Jährige den 18-Jährigen auch mit der Faust in`s Gesicht geschlagen haben.

Als ein 15-jähriger Mitschüler dazwischen gehen wollte, wurde auch dieser leicht verletzt.

Grund für den Streit war wohl der angeblich vorausgegangene Diebstahl einer Musikbox.

Gegen die beiden Schläger wurde jeweils ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

(PI Kaufbeuren)

-Werbung-

16.3.2019 Kaufbeuren. Am 15.3.2019, gegen 12:30 Uhr, ereignete sich in der Mindelheimer Straße, Ecke Am Staffelwald, ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Hierbei wurde eine 21-jährige Pkw-Fahrerin leicht verletzt.

Die 21-Jährige hatte beim Abbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen und dieses touchiert.

Beide Pkw wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Der Verkehrsfluss der Mindelheimer Straße war für kurze Zeit beeinträchtigt.

(PI Kaufbeuren)

(Foto: Polizei)

-Werbung-

16.3.2019 Kaufbeuren. Am späten Freitagnachmittag wurde eine 17-jährige junge Dame aus Rieden dabei ertappt, wie sie versuchte aus einem Verbrauchermarkt in der Josef-Landes-Straße eine Flasche Wodka im Wert von EUR 34,99 zu entwenden. Dabei wurde sie jedoch vom Ladendetektiv des Marktes beobachtet.

Nur kurz darauf, gegen 19:45 Uhr, ereignete sich im selben Verbrauchermarkt ein weiterer Ladendiebstahl.

Diesmal versuchte ein 25-jähriger Kaufbeurer eine Flasche Jägermeister im Wert von 16 Euro unbemerkt in seinem Rucksack durch den Kassenbereich zu schmuggeln. Auch er wurde jedoch von einer Mitarbeiterin des Marktes ertappt.

Beide erwarten nun ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls, sowie ein zwölfmonatiges Hausverbot.

(PI Kaufbeuren)

(Foto: Polizei)

-Werbung-

16.3.2019 Oberstdorf. Am Freitagabend randalierte im Oberstdorfer Krankenhaus eine 42-jährige Frau.

Die Frau hielt trotz blutiger Wunden eine medizinische Versorgung im Krankenhaus für nicht erforderlich.

Zu ihrer hilflosen Situation trug auch der Alkohol mit bei. So ließ es sich nicht vermeiden, dass die Polizei Oberstdorf die Frau in Gewahrsam nehmen musste, jedoch konnte sie bald wieder entlassen werden.

(PI Oberstdorf)

(Foto: Polizei)

-Werbung-
Samstag, 23. März 2019
Sonntag, 24. März 2019

Vor dem offiziellen Saisonstart am Samstag, 30. März, startet der Allgäu Skyline Park bereits mit einem Pre-Opening in die neue Saison.

Das Pre-Opening findet am Samstag, 23. März und Sonntag, 24. März statt.

Alle Achterbahnliebhaber dürfen sich nicht nur über einen früheren Saisonstart freuen sondern auch über einen einmaligen Sondereintrittspreis auf die regulären Tickets an diesem Wochenende.

Statt 29,50 € zahlen Besucher ab 150 cm (Erwachsene) nur 24,50 € und Besucher ab 110 bis 149 cm (Kinder) nur sensationelle 19,- €. Gleich 5,- € pro Person sparen zum Start der Freizeitpark-Saison im Skyline Park.

Eine weitere gute Nachricht ist, dass den Gästen am Pre-Opening-Wochenende der neue coole Breakdancer und die kultige Geisterbahn bereits für erste Fahrten zur Verfügung stehen.

(Foto: © Allgäu Skyline Park)

-Werbung-

16.3.2019 Wangen im Allgäu. In der Woche vom 18. bis 22. März 2019 werden wieder die Papiertonnen geleert.

Die Stadtverwaltung bittet darum, die „Grüne Tonne“ am Vorabend oder spätestens am Leerungstag ab 5.30 Uhr bereitzustellen.

An diesen Tagen wird wie folgt geleert:

Montag, 18. März 2019: Roggenzell, Neuravensburg, Primisweiler, Welbrechts, Elitz, Niederwangen, Feld, Hatzenweiler, Hiltensweiler.

Dienstag, 19. März 2019: Wangen (Wittwais, Haid, Berger Höhe mit Berg, Ravensburger Straße bis Abzweigung Zeppelinstraße, Zeppelinstraße).

Mittwoch, 20. März 2019: Wangen-Stadt (ohne Altstadtbereich): Immelmannstraße, Bahnhofstraße, Schillerstraße, Lindauer Straße, Südring, Auwiesen, Geh-renberg, Vorderes Ebnet, Hinteres Ebnet, Klosterbergstraße, Waldhofplatz, Atzenberg.

Donnerstag, 21. März 2019: Epplings, Sigmanns, Zur Wanne, Beutelsau, Herfatz, Leupolz, Karsee, Schomburg, Haslach.

Freitag, 22. März 2019: Wangen (Altstadt, Gegenbaurstraße, Leutkircher Straße, Engelberg, Praßbergsiedlung, Waltersbühl), Burgelitz, Deuchelried, Oflings, Käferh-ofen, Ahegg, Bahnhof Ratzenried, Im Tobel.

-Werbung-

15.3.2019 Marktoberdorf. Während der Rosenkranzandacht betrat gestern, gegen 19:45 Uhr, ein mit Kapuzenpulli und Unterhose bekleideter Mann die Frauenkapelle.

Er legte sich auf den Altar und rief nach Angaben der Kapellenbesucher mehrmals „allahu akbar“, woraufhin die Polizei gerufen wurde.

Aufgrund des Vorfalls nahmen die Beamten der Marktoberdorfer Polizei die Ermittlungen wegen Störung der Religionsausübung auf.

Der 22-jährige Mann mit deutscher Staatsangehörigkeit stand eigenen Angaben nach unter dem Einfluss von Betäubungsmittel. In seiner Wohnung fanden die Beamten neben einer geringen Menge Marihuana noch Testosteronampullen, weshalb die Ermittlungen auf diese Deliktsbereiche erweitert wurden.

Die Kriminalpolizei Kempten und das Landratsamt Ostallgäu werden in die Ermittlungen mit eingebunden.

(PP Schwaben Süd/West)

(Foto: Polizei)

-Werbung-

15.3.2019 Lindau (Bodensee). Die Mitglieder des Kreistags haben einstimmig den Haushalt des Landkreises für das Jahr 2019 verabschiedet. Zuvor hatte der Kreisausschuss empfohlen, den Hebesatz für die Kreisumlage um einen halben Prozentpunkt auf 42,5 % zu senken.

Aufgrund weiterer Einsparungen im Personalhaushalt hatte Landrat Elmar Stegmann dem Kreistag nun vorgeschlagen, beim Hebesatz einen ganzen Prozentpunkt nach unten zu gehen, um auch den Städten, Märkten und Gemeinden im Landkreis mehr Handlungsspielraum zu geben.

„Trotzdem können wir bei einem Haushaltsvolumen von fast 90 Millionen Euro neben unseren Pflichtaufgaben auch wichtige politische Weichenstellungen setzen für eine positive Entwicklung in unserer Heimat und für unsere Bürgerinnen und Bürger,“ so Stegmann. Schwerpunkte der Landkreispolitik in den kommenden Jahren werden neben der Pflege, dem öffentlichen Personennahverkehr sowie der Digitalisierung an den Schulen und in der Landkreisverwaltung die Themen Bildung und Soziales sein.

Allein in den Bereich der „Sozialen Sicherung“ fließen 2019 – unter Einrechnung der Bezirksumlage – rund 48 Millionen Euro, rund 16 Millionen Euro in die Bildung. Größtes Projekt in den kommenden Jahren wird die Erneuerung des Beruflichen Schulzentrums in Lindau sein sowie die Verlegung der Antonio-Huber-Schule in Lindenberg.

„Wir werden dann ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Nettoneuverschuldung und Kreisumlagehebesatz finden müssen,“ appelliert Landrat Elmar Stegmann, der an dem vor Jahren eingeschlagenen Weg des Sparens und Investierens festhalten möchte. Seit 2008 hat der Landkreis seine Verschuldung um 29 Millionen Euro abgebaut und der Kurs soll so weitergehen auch aus Rücksicht auf nachfolgende Generationen.

Hier noch die wichtigsten Daten des Haushaltsentwurfs 2019:

Verwaltungshaushalt rund 80,90 Mio. € (+ 2,9 Mio. €)
Vermögenshaushalt rund 7,47 Mio. € (- 0,6 Mio. €)
Gesamtvolumen rund 88,37 Mio. € (+ 2,3 Mio. €)

Umlagekraft (+14,4 %): ca. 99,27 Mio. € (+ 12,48 Mio. €)
(Umlagekraft Bayern: + 7,0 %, Schwaben: + 8,6 %)

Kreisumlage (42,00 %): 41,69 Mio. € (+ 4,372Mio. €)
(Durchschnitts-Hebesatz 2018 Bayern: 45,75 %, Schwaben: 47 %)

Bezirksumlage rund 22.237.000 Euro (+ 2.795.000 Euro, Hebesatz 22,40 v.H., wie 2018)

Schlüsselzuweisungen 12,14 Mio. € (- 0,203 Mio. €)

Zuführung Vermögenshaushalt: ca. 4,82 Mio. € (Vorjahr: 5,69)

Schuldentilgung ca. 1,64 Mio. €

Schuldenstand Ende 2019: ca. 11,05 Mio. € (136 €/Einw.; Bayern 2017: 197 €, Schwaben: 152 €)

Schuldzinsen 2019: ca. 0,199 Mio. € (2008: 1,52 Mio. €)

Rücklagenentnahme: ca. 0,21 Mio. €, damit Rücklagenstand Ende 2019 ca. 3,2. € – Mindestrücklage ca. 0,75 Mio. €

-Werbung-

15.3.2019 Mindelheim. Am Nachmittag des 14.3.2019 wollte ein 43-jähriger Pkw-Fahrer in Mindelheim von der Allgäuer Straße abbiegen.

Er übersah dabei einen entgegenkommenden Pkw.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

(PI Mindelheim)

(Foto: Polizei)

-Werbung-

15.3.2019 Lindau. Als ein 75-jähriger Autofahrer auf der Bregenzer Straße nach links auf einen Parkplatz eines Verbrauchermarktes abbiegen wollte, ordnete er sich links ein und ließ den entgegenkommenden Verkehr durchfahren.

Dies bemerkte jedoch eine gleichaltrige Fahrerin zu spät und fuhr ungebremst auf den Vordermann auf.

Die Frau wurde aufgrund ihres Schocks in Krankenhaus Lindau eingeliefert, blieb jedoch ansonsten zumindest augenscheinlich unverletzt.

Bei der Unfallverursacherin entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro, der Schaden an dem anderen Fahrzeug (Elektroauto) wird auf 10.000 Euro geschätzt.

(PI Lindau)

(Foto: Polizei)

-Werbung-