Top:

Wettervorhersage für:

22.10.2019 Stetten. Am gestrigen Montag, gegen 08:35 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Pkw-Lenker die A96 in Richtung München und wollte an der Anschlussstelle Stetten abfahren.

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in der Kurve nach links von der Fahrbahn ab, überquerte die Bankette und prallte in die Schutzpanke der gegenüberliegenden Auffahrt.

Am Fahrzeug und der Schutzplanke entstand ein Schaden von insgesamt ca. 5.500 Euro. Gegen den Unfallverursacher, welcher unverletzt blieb, wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Gegen 14 Uhr ereignete sich in der Nähe ein weiterer Verkehrsunfall. Hierbei kam ein 60-jähriger Mann, der mit seinem Pkw in Richtung Lindau unterwegs war, zwischen den Anschlussstellen Mindelheim und Stetten, aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke.

Dadurch wurde der rechte Querlenker seines Fahrzeugs herausgerissen. Nach etwa 500 Metern gelang es ihm, auf dem Standstreifen anzuhalten. Er blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Der Unfallverursacher musste ein Verwarnungsgeld entrichten.

(APS Memmingen)

(Foto: Polizei)

-Werbung-

22.10.2019 Lindau. Am Montagvormittag, gegen 07:50 Uhr, ereignete sich auf der Friedrichshafener Straße, auf Höhe der Abzweigung in die Holbeinstraße, ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw.

Ein 58-jähriger Mann befuhr mit seinem Pkw die Holbeinstraße und wollte nach links in die Friedrichshafener Straße abbiegen. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens musste er verkehrsbedingt warten.

Ein aus Richtung Friedrichshafen kommender Pkw-Lenker ermöglichte dem 58-jährigen Autofahrer die Einfahrt in die Friedrichshafener Straße.

Beim Abbiegevorgang übersah dieser eine 56-jährige vorfahrtberechtigte Autofahrerin und es kam zum Zusammenstoß beider Autos. Dabei wurde glücklicherweise niemand verletzt.

An beiden Pkw entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 1.000 Euro.

Der Unfall wurde polizeilich aufgenommen.

(PI Lindau)

(Symbolfoto: Polizei)

-Werbung-

22.10.2019 Kaufbeuren. Am Montagvormittag und am Nachmittag ereigneten sich in der Kaufbeurer Innenstadt mehrere Vorfälle mit einem 22-jährigen Mann, der durch die Innenstadt lief und einer Frau grundlos in den Nacken schlug.

Kurze Zeit später schlug er einer anderen Frau ebenfalls grundlos gegen die Schulter und fasste ihr ans Gesäß.

Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte die Polizei den Mann nach kurzer Fahndung in Gewahrsam nehmen.

Der Mann wurde aufgrund psychischer Auffälligkeiten ins Bezirkskrankenhaus überwiesen. Ihn erwarten jetzt Strafanzeigen wegen Körperverletzung und sexueller Belästigung.

(PI Kaufbeuren)

(Symbolfoto: Polizei)

-Werbung-

31.8.2019 Memmingen. Am Freitag, den 30.8.2019, gegen 18:00 Uhr, wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Memmingen an einem Anwesen in der Blockstraße in Benningen vorstellig.

Als die Türe geöffnet wurde, drang deutlicher Cannabis-Geruch aus der Wohnung, worauf sich die Beamten veranlasst sahen eine sofortige Wohnungsdurchsuchung durchzuführen.

Das dort wohnhafte Ehepaar versuchte mit massivem Widerstand die Betretung der Wohnung durch die Polizei zu verhindern.

Die Streifenbesatzung wurde mit einem Hocker beworfen und es wurde mit massiver Gewalt versucht sie von der Durchsuchung abzuhalten, so dass Verstärkung angefordert wurde um die Maßnahme durchzusetzen.

Der Anfangsverdacht bestätigte sich – in der Wohnung wurde mit Hilfe eines Rauschgifthundes tatsächlich Marihuana, Cannabissamen, sowie Konsum- und Anbauutensilien aufgefunden.

Bei dem Widerstand wurden zwei Beamte leicht verletzt.

Gegen das Ehepaar wird nun wegen verschiedener Rauschgiftdelikte, Körperverletzung, sowie wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

(PI Memmingen)

(Symbolfoto: Polizei)

-Werbung-

31.8.2019 Bad Wörishofen. Am Freitagnachmittag eskalierte eine Streitigkeit unter Ex-Lebenspartnern.

Ein 49-jähriger Bad Wörishofer beleidigte seine Ex auf offener Straße. Zudem bedrohte er sie mit dem Umbringen.

Bei der Anzeigenaufnahme wurde festgestellt, dass der Aggressor stark alkoholisiert war.

Da der gelernte Metzger drohte, sich nach Beendigung der polizeilichen Maßnahme mit einem Bolzenschussapparat das Leben zu entnehmen, wurde er in eine nahegelegenes Bezirkskrankenhaus eingewiesen.

Vorher wurde aber noch dessen Wohnung durchsucht und das Bolzenschussgerät samt Munition sichergestellt.

(PI Bad Wörishofen)

(Symbolfoto: Polizei)

-Werbung-

31.8.2019 Nesselwang. Am späten Freitagnachmittag wollte eine 79-jährige Fahrradfahrerin (Landkreis Ostallgäu), aus Voglen kommend, die Staatsstraße 2520 überqueren, um auf den gegenüberliegenden Fahrradweg zu gelangen.

Hierbei übersah sie einen in Richtung Pfronten fahrenden PKW und es kam zum Zusammenstoß, wodurch die Geschädigte schwer verletzt wurde.

Der 22-jährige Pkw Lenker (Lkr. Ostallgäu) wurde hierbei nicht verletzt.

Die 79-jährige Fahrradfahrerin kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus, wo sie in der Nacht ihren Verletzungen erlag.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.200 €.

(PSt Pfronten)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)

-Werbung-

31.8.2019 Kaufbeuren. Zu einem Polizei- und Feuerwehreinsatz kam es am späten Freitag Abend.

In einem Wohnanwesen in der Adalbert-Stifter-Straße war der Akku einer Solaranlage explodiert.

Grund war, daß der Besitzer der Anlage den Akku mit Holz verkleidet hatte, wodurch dieser die Wärme nicht mehr abführen konnte und schließlich überhitzte.

Durch die Explosion kamen keine Personen zu Schaden.

Zu Brandausbruch kam es ebenfalls nicht, lediglich zu starker Rauchentwicklung.

Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf 2.000 € geschätzt.

(PI Kaufbeuren)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)

-Werbung-

31.8.2019 Kaufbeuren. Zu einem Verkehrsunfall kam es am späten Freitag Nachmittag auf der B12 nahe Kaufbeuren.

Ein 24jähriger PKW-Fahrer aus Penzing wollte den vorausfahrenden PKW einer 18jährigen Fahranfängerin, sowie einen LKW überholen.

Als er sich bereits auf dem linken Fahrstreifen befand, scherte auch die 18jährige plötzlich auf den linken Fahrstreifen aus, um den LKW zu überholen.

Es kam zum Zusammenstoß, bei dem glücklicher Weise niemand verletzt wurde und nur relativ geringer Sachschaden entstand.

(PI Kaufbeuren)

(Foto: Polizei)

-Werbung-

31.8.2019 Aitrang. Am frühen Freitagnachmittag kam die Fahrerin eines Kleinwagens auf der Ortsverbindungsstraße von Ebersbach nach Huttenwang in einer Linkskurve zunächst nach rechts ins Bankett.

Die Frau lenkte zu stark nach links zurück auf die Fahrbahn, kam nun links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Beide Fahrzeuginsassen wurden verletzt vom Rettungsdienst ins Klinikum Kaufbeuren verbracht.

Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

(PI Marktoberdorf)

(Symbolfoto: Polizei)

-Werbung-

31.8.2019 Oberstaufen. Bei einer Motorradkontrolle der Kontrollgruppe Motorrad des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West zusammen mit der PI Immenstadt und der PSt Oberstaufen am 30.8.2019, von 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr, wurden insgesamt 109 Motorräder kontrolliert.

26 Motorräder bzw. ihre Fahrer mussten beanstandet werden. Sechs Motorrädern wurde die Weiterfahrt aufgrund gefährdender technischer Mängel untersagt.

Neben veränderten Auspuffanlagen mussten auch unzulässige Anbauten beanstandet werden.

Ein österreichischer Kradfahrer hatte nur einen Spiegel an seinem Motorrad. Er gab an, dass ihm ein Spiegel reichen würde. Er durfte genauso wenig weiter fahren, wie ein deutscher Motorradfahrer, der eine unzulässige Reifengröße an seinem Krad montiert hatte.

Außerdem wurden wieder abgefahrene Reifen und fehlende lichttechnische Einrichtungen beanstandet.

Bei einer zusätzlich durchgeführten Geschwindigkeitsmessung für Motorräder, wurden acht Kräder mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. Spitzenreiter war ein 55 jähriger Baden Württemberger der mit 76 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen wurde.

Bei der Kontrolle eines 33 Jahre alten Pkw Fahrers aus dem Oberallgäu gab es Anzeichen für Drogenkonsum. Ein durchgeführter Drogentest war positiv. Bei ihm wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt.

(VPI Kempten)

(Symbolfoto: Polizei)

-Werbung-