26.3.2022 Vils/Tirol. Am Vormittag des 25.3.2022, befand sich ein 64-jähriger deutscher Staatsbürger mit seinem 37-jährigem Sohn beim Klettergarten „Vilser Steinbruch“ im Gemeindegebiet von Vils, wobei der Vater die Sicherung seines Sohnes übernahm.

Beim letzten Abseilvorgang gegen ca. 11:15 Uhr, ging, vermutlich aufgrund eines Bedienungsfehlers des 64-jährigen, das Seil durch, sodass der 37-jährige einige Meter abstürzte und sich Verletzungen am Hinterkopf zuzog.

Nach Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Mann mittels Notarzthubschrauber in das BKH Reutte geflogen.